[zurück zur Startseite]

Glaß, Gottlieb (II)



(Land-)Wirth, * Arweyden 19.08.1866, + Altkeykut bei Ortelsburg 30.08.1914
Geburtsdatum evtl. auch 29.08.1866

Todesursache: Ermordung durch Kosaken beim Einfall 1914. Ermordung mehrerer männlicher Dorfbewohner (2 Altbauern, 3 Jungbauern) im wehrfähigen Alter am Ufer des Altkeykuter Sees. Die Bauern wurden mit Pferden an den See gezogen, dort an Bäumegebunden und getötet. Gottlieb Glaß starb durch 14 Lanzenstiche. Quelle: Wilhelm (II) Glaß, mündliche Überlieferung.

Siehe auch: "Die Russen in Ostpreußen 1914/15". Seite 218. Im Auftrage des
Landeshauptmanns der Provinz Ostpreußen bearbeitet von Dr. Fritz Gause,
Königsberg Gräfe & Unzer Verlag 1931.

Grab: Friedhof Altkeykuth, wenige Schritte vom Friedhofseingang entfernt, mit Metallgitter eingefasst, kein Grabstein. (Quelle: Liebgard Grabosch, pers. Auskunft 2012).


Vater:Gottlieb Glaß

Mutter:Regine Liebelt

Geschwister:Johann Glaß


Erstellt mit dem Programm AHNENBLATT (www.ahnenblatt.de).